Skip to main content

claudia hirtmann

...und doch, all das reicht nicht, bei aller Liebe.

Zu glauben, dass die Welt untergeht ist ein Symptom für Panikattacken.
Zu glauben, dass man verrückt wird auch.
Ich möchte, dass das geändert wird.

Ich bin nicht verrückt, die Welt geht unter.

"Alles wird besser, nix wird gut." (?)

claudia hirtmann

oh my goodness, perfect match, milestone, unpayable, thankful at all

2 min read

Ich habe diese Anfrage einer französichen Forscherin bekommen. Mir wurde sie weitergeleitet über Marco Clausen himself und jemand (wir wussten beide nicht wer) hat meine furchtbar selbstgebastelte Vistenkarte an eben jene welche weitergegeben, besten Wissens wohlgemerkt. Denn ich/ bekommt viele studentsiche Anfrage, ich mache momentan Pause, von Vielem. Aber diese ist mit großer Ausnahme richtig sinnvoll, gut und passt eben (wie der Zufall es so will) wie der Deckel auf den Topf!

Also treffen wir, uns plaudern 2 Stunden an der Spree, ich hoffe natürlich auf Rücklauf nächstes Jahr.

Und wir verabschieden uns, sie mit dem so wunderschönen französischem Akzent und den Worten:

"Ich musste dich unbedingt treffen, du hast so viel gemacht, du bist so berühmt!"

Dafür allein hat sich doch alles schon gelohnt, dafür ist es vielleicht auch legitim, Pause zu machen.
Mein kleines bescheidenes Herz macht grad so riesige Sprünge....unfassbar!

_____________________________________________________________________________________________"Ich bin eine Architekturstudentin aus Paris, die macht eine Master Thesis über die verschiedene Regierungsformen der Gemeinschaftsgärten in Berlin und der Einfluss sie haben auf die Quartierentwicklung durch Fallstudien -besonders Luisenstadt mit dem Projekte Prinzessinnengarten und Spreefeld. 
Diesen Fallstudien sind ein Tool für mich um alternative städtebauliche Methodologie durch die Mobilisierung von multidisziplinäre Akteure zu evaluieren. Ich möchte die Machbarkeit und die Möglichkeiten dieser Projekte verstehen. 
Mein Gemeinschaftsgarten case study Zonierungs ist zwischen Jannowitzbrücke und Moritzplatz (Vattenfall gärten inkl). Ich probiere verschiedene Akteure zu treffen : Bürgers, Vereins, Firmas, Architektur Städtebau und multidisziplinäre Büros (wie Id22) und vieilleicht mit Chance Leute von Fordergebiet Luisenstadt/Quartiersmanagement. Ich möchte unter anderem ein machen von alle Intermediäre Akteure und Organisations die in Bezug mit dem sind."
(# zugefügt)

claudia hirtmann

claudia hirtmann

claudia hirtmann

claudia hirtmann

Starke Frauen

1 min read

 Starke Frauen vs. belastbare Frauen


Starke Frauen tun das, was Ihnen gut tut,
belastbare Frauen tun das, was Anderen gut tut.
Starke Frauen treffen Entscheidungen,
belastbare Frauen fügen sich den Entscheidungen anderer.
Starke Frauen stehen zu ihren Fehlern,
belastbare Frauen wollen Fehler vermeiden.
Starke Frauen kennen ihren eigenen Wert,
belastbare Frauen beziehen ihren Wert über andere.
Starke Frauen zeigen ihre Gefühle,
belastbare Frauen halten ihre Gefühle zurück.
Starke Frauen zeigen ihre Angst,
belastbare Frauen verstecken sie hinter Aktivität.
Starke Frauen stehen zu ihren Schwächen,
belastbare Frauen sind immer abrufbereit.
Starke Frauen können weinen,
belastbare Frauen müssen funktionieren.
Starke Frauen können auch allein sein,
belastbare Frauen haben Angst vorm nicht gebraucht werden.
Starke Frauen leben ihr Leben,
belastbare Frauen leben das Leben anderer.

Elisa Schlemmer
(Bild: Gavin O`Neill)
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Schuhe und im Freien

 

claudia hirtmann

claudia hirtmann

Spiegel der inneren Zerrissenheit

1 min read

Wir strampeln und machen und tun dies:

..und dort passiert das:

...und es nimmt kein Ende....

claudia hirtmann

Der sogenannte Masterplan der CSU

1 min read

Von allen Zuwanderernerwarten wireineIdentifikationmitunseremLandund die Anerkennung unserer Werteund LebensweiseVon allen Zuwanderernerwarten wireineIdentifikationmitunseremLandund die Anerkennung unserer Werteund LebensweiseVon allen Zuwanderernerwarten wireineIdentifikationmitunseremLandund die Anerkennung unserer Werteund Lebensweise

Das Innenministerium weigert sich seit Wochen, das Dokument herauszugeben. Wir haben es nicht per Informationsfreiheitsgesetz erhalten.

 

 

"Von allen Zuwanderen erwarten wir eine Identifikation mit unserem Land und die Anerkennung unserer Werte und Lebensweise."

https://fragdenstaat.de/dokumente/30-sog-masterplan-csu/ 

Das bekomme ich selbst nur sehr bedingt hin.

claudia hirtmann